Ohne Titel 2

Rechtsschutzversicherung



Wir übernehmen Ihre Vertretung gegenüber dem Rechtsschutzversicherer wenn dieser meint, nicht zahlen zu müssen.

Warum eine Rechtsschutzversicherung?
Wer im Streitfall nicht klein beigeben will sondern sein Recht haben will, kommt um die Einschaltung eines Anwalts nicht herum. Kommt dann noch der Gang vor Gericht dazu, kann es schnell richtig teuer werden. Dort kommen dann noch Gerichtskosten und Sachverständigenkosten dazu und oft geht ein Prozess in die zweite Instanz. Ist man rechtsschutzversichert übernimmt diese Kosten die Rechtsschutzversicherung so dass zumindest das Kostenrisiko ausgeschaltet ist.

Versicherung zahlt nicht?
Was allerdings genau und gegen welche Gefahren versichert ist, ergibt sich aus den Allgemeinen Rechtsschutz Bedingungen (ARB). Wohl dem, der ein Komplettpaket abgeschlossen hat und sich um die Details nicht kümmern muss. Für alle anderen kann es im Streitfall unliebsame Überraschungen geben.

So zahlt die Rechtsschutzversicherung z.B. nicht, wenn man als Privatmann zwar eine Verkehrsrechtsschutz hat, aber seinen eigenen Gebrauchtwagen verkauft hat. Dieser Fall wurde als zu schadensträchtig in den Bedingungen ausgeschlossen.

Zum Seitenanfang - Übersicht -

Ebenfalls ausgeschlossen sind alle Streitigkeiten rund um den Verkauf oder Kauf eines (Bau-) Grundstücks. Auch hier ist der Grund, dass solche Situationen so prozeßträchtig sind, dass der Rechtsschutzversicherer diesen fall nicht versichern wollte. Anders dagegen beim Kauf eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung - dieser Schaden ist gedeckt.

Denn weitgehend unbekannt sind die Schadensauschlüsse - oder einfacher: die Rechtsschutzversicherung weigert sich zu zahlen. Das ist doppelt ärgerlich, weil in der Werbung der Eindruck erweckt wird, man sei rundum abgesichert.

Unmittelbar nach dem Schadenseintritt
Nach Schadeneintritt ist es erforderlich, dass die Versicherung unverzüglich von dem Schaden informiert wird und die Schadensstelle zunächst nicht verändert wird. Denn die Versicherung wird ab einem bestimmten Versicherungsschaden ein Gutachten durch einen Sachverständigen anfertigen lassen wollen. Dieses Gutachten ist die Grundlage der weiteren Regulierung. Das heisst allerdings nicht, dass ein solches Gutachten nicht angreifbar ist. Nicht jede angebliche Verletzung von sogenannten "Obliegenheiten" führt dazu, dass Sie Ihren Versicherungsschutz verlieren.

Zum Seitenanfang - Übersicht -

Zahlungsfristen Versicherung
Die Versicherung darf sich auch nicht viel Zeit mit der Zahlung lassen. Zwei Wochen nachdem der Schaden dem Grunde und der Höhe nach festgestellt ist, ist die Entschädigung fällig, ab diesem Zeitpunkt ist die Schadensumme auch zu verzinsen .

Versicherung zahlt nicht
Zahlt die Versicherung nicht, ist zunächst ein Mahnschreiben durch den Anwalt anzuraten. Hilft dieses wider Erwarten nicht, kann der Anwalt Klage gegen die Versicherung erheben. Nach § 215 VVG ist Gerichtsstand auch der Wohnort des Versicherten, es kann also bei Ihnen "zu Hause" geklagt werden.

Sollten Sie hierzu weitere Fragen haben und eine rechtliche Beratung wünschen, setzen Sie sich zweckmäßigerweise direkt mit uns in Verbindung.
Sie erreichen uns unter der Durchwahl 040 – 3571 5060.

Zum Seitenanfang - Übersicht -

Bei speziellen Fragen können Sie auch gern unsere sofortige
telefonische Rechtsberatung über unsere 0900-Hotline in Anspruch nehmen.